XPeng stellt seine neuesten Fahrfunktionen vor

Das chinesische Elektroauto-Start-up Xpeng hat diese Woche seinen zweiten Smart Car Operations Report genannten Bericht veröffentlicht und dabei einige Hinweise auf seine neu entwickelten innovativen Funktionen für autonomes und intelligentes Fahren im Auto vorgestellt. He Xiaopeng, Vorsitzender und CEO von XPeng, geht davon aus, dass der Markt für smarte E-Autos zwischen 2020 und 2022 „erheblich an Dynamik gewinnt“ und sich bis 2025 so sehr beschleunigt, dass klassische Verbrenner immer mehr ins Abseits gedrängt werden.

Zum Tech Day hat das Start-up auch mehrere OTA-Firmware-Updates veröffentlicht und seinen Fahrzeugen damit auf einen Schlag bis zu 82 neue Funktionen hinzugefügt. Auch einige statistische Angaben hat XPeng bereitgestellt. Demnach nutzen 99,74 Prozent der XPeng-Fahrer mindestens einmal im Monat den Sprachassistenten, die Nutzungsrate der Navigation im Auto beträgt 92,54 Prozent.

Als Neuvorstellung hat XPeng das autonome Fahrsystem XPILOT 3.0 präsentiert, das im ersten Quartal 2021 veröffentlicht werden soll. Das aufgefrischte System soll einen Navigation Guided Pilot (NGP) für Autobahnen und Auto-Memory-Parking für Parkplätze bereitstellen. Diese neuen Funktionen adressieren dem Hersteller zufolge einige der größten Herausforderungen für Fahrer in China.

Das mit XPILOT 3.0 kommende NGP-Autobahnsystem soll autonomes Fahren von Punkt A nach Punkt B ermöglichen. Das System soll auf allen wichtigen Autobahnen des Landes mit hochpräzisen digitalen Karten nutzbar sein und das fortschrittlichste navigationsgesteuerte autonome Fahrsystem für Serienfahrzeuge in China sein.

Das NGP-System umfasse einige für China spezifische Fahrszenarien, wie etwa die Erkennung von und das Ausweichen vor Verkehrskegeln, Erkennung großer Lastkraftwagen, sichere nächtliche Überholmanöver, das Ausweichen vor Pannen-Fahrzeugen und das sichere Nachfolgen von Fahrzeugen im Stop and Go auf überlasteten Straßen. Das System könne dabei auch widrige Wetterbedingungen, komplexe Straßen und Standorte ohne GPS-Signale zuverlässig bewältigen.

Unser zentraler Wettbewerbsvorteil ist unsere komplett in-house entwickelte Software für autonomes Fahren. In den letzten Jahren haben wir uns eine breite Palette an selbst erforschten und entwickelten Funktionen erarbeitet und diese fortschrittlichen Technologien nach und nach in unsere Modelle implementiert. Es gibt nur zwei Autohersteller auf der Welt, die über durchgängige autonome Fahrfähigkeiten verfügen, und XPeng ist einer von ihnen“, sagte XinZhou Wu, Vizepräsident für autonomes Fahren bei XPeng, wohl mit Blick auf den US-Hersteller Tesla, der in Sachen autonomes Fahren ebenfalls zu den Pionieren gehört.

Weltweit erstes rein sprachgesteuertes Fahrzeugsystem

Xpeng stellte außerdem ein weiteres Update seines Betriebssystems Xmart OS mit dem weltweit ersten rein sprachgesteuerten Fahrzeugsystem vor, das die meisten Funktionen im Auto unterstützen soll. Das aktualisierte System sei das weltweit erste Fahrzeug-Sprachsystem, das auf kontinuierliche Dialoge zwischen Fahrer und Fahrzeug reagiert und alle 25 Sekunden zehn Sprachbefehle ausführen kann.

Xmart OS soll zudem das weltweit erste offene Fahrzeug-Hardwarebetriebssystem sein, das es Anwendungen von Drittanbietern ermöglicht, auf den Fahrzeugstatus und die Fahrzeugdaten zuzugreifen, um ein maßgeschneidertes Infotainment zu ermöglichen.

Quelle: XPeng – Pressemitteilung vom 28.10.2020

Der Beitrag XPeng stellt seine neuesten Fahrfunktionen vor erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

https://www.elektroauto-news.net/2020/xpeng-stellt-seine-neuesten-fahrfunktionen-vor

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =